Archiv


Jahrestagung 2013

Diesmal trafen wir uns in Weißwasser und waren tagsdrauf zu Gast beim Verein Waldeisenbahn Muskau (WEM). Nach der herzlichen Begrüßung durch Vereinmitglieder bekamen wir eine ausführliche Werkstattführung geboten.

Hier gab es nicht nur Historisches zu sehen!


Nach der Besichtigung des Betriebshofes ging es zum Museumsbahnhof weiter. Nach Besichtigung und einem leckeren Mittagessen wurde der gecharterte Dampfzug zusammengestellt und dann von uns geentert. Raus auf die Strecke und dann mit vielen, vielen Fotohalten ...

Schlechtes Licht durch einen Minischauer


Wieder raus aus dem Wald ging es entlang der Strasse weiter in den nächsten Streckenast, in dem dann die folgende Aufnahme von einigen "Fotografierwütigen" entstand.


Nachdem wir am Endpunkt der Strecke in Bad Muskau noch das Umsetzen und Wassernehmen verfolgen konnten, ergab sich auf der Rückfahrt auch noch die Kreuzung mit dem Planzug.

Fast die gesamte Zugmannschaft


Von hier aus ging es zum nächsten Höhepunkt: erst ein kompetente Führung durch das Bahnbetriebswerk Straupitz und dann der Besuch auf dem Bahnhof Straupitz. Was hier das Engagement einiger weniger Vereinsfreunde in den letzten Jahren bewegt hat, lässt sich auch unter Vereins-News nachlesen.


Als nächstes stand der Bahnhof Burg auf dem Programm; sicherlich nicht so recht nach unserem Geschmack, aber als Touristenanziehungspunkt offensichtlich ein großer Erfolg. Da fühlten wir uns am nächsten Punkt schon etwas wohler.

904-002 vor dem Empfangsgebäude in Goyatz


Am nächsten Morgen ging dann die große Rundreise los; schließlich gibt es ja rundherum noch einiges mehr Schmalspuriges zu besichtigen. Den Anfang machte die Forster Straßenbahn. Dort besichtigten wir neben vielen Gleisresten auch die Lok 36 im Geräthehaus.


Nach der Rückkehr zum Museumsbahnhof ging es schnell noch zum Kaffeetrinken im Cafe und danach begann dann unsere eigentliche Tagung mit der langen Sitzung, in der jeder aus seinem eigenen Verein berichtete. Erst nach Mitternacht trafen wir dann wieder im KiEZ ein.

Am Quartier ging der Austausch in die zweite Runde


Abschließend besuchten wir noch den von einem IG-Mitglied als Wohnhaus wieder restaurierten und selbst bewohnten Bahnhof auf dem Weg zurück zur Autobahn, von wo aus wir uns wieder bis zum nächsten Jahr über "ganz" Deutschland verteilten.
Danke nochmal an den Gastgeber und wir kommen sicher gerne wieder!


Jahrestagung 2014

Auf nach Kühlungsborn hieß diesmal die Losung und so trafen sich rund 20 "Wagenverrückte" schon Freitags beim Klützer Kaffeebrenner, um die beiden, ehemals bei der MPSB beheimateten, Wagen in Augenschein zu nehmen.


Im Hintergrund die beiden Güterwagen ex MPSB


Am Samstagmorgen hieß es dann für drei Teilnehmer, noch etwas früher als für die anderen wach und unterwegs zu sein. In Kühlungsborn West wurde der "Busersatzverkehr" bereit gestellt und der sorgte dann in Kühlungsborn Ost für einige Überraschung bei den restlichen Teilnehmern.

Busersatzverkehr mit "Martin" und 990-306


Nach der ausgiebigen Besichtigung des Bahnhofes Kühlungsborn West ging dann die Fahrt, eingereiht in einen Planzug, nach Bad Doberan und auch hier konnten sich die mitgereisten Freunde nach Herzenslust im angeschlossenen Werkstattbereich umschauen und auch aus der Tiefe Einsicht nehmen:

Alles eine Frage der Perspektive


Nach der Rückkehr in Kühlungsborn Ost begann dann wieder die obligatorische "Vorstellungsrunde", die bis tief in die Nacht reichte.
Am Sonntagmorgen ging es dann noch zu zwei normalspurigen Zielen mit Schmalspurbezug in Wismar und Schwerin.


Wagen der Franzburger Kreisbahnen in Wismar

Letzte Gruppenaufnahme vor dem letzten Gw

der Schmalspurbahn Tessin GmbH in Schwerin

2015

Dieses Jahr trieb es uns nach Baden-Württemberg zur Schmalspurbahn Warthausen-Ochsenhausen, allgemein auch als Öchsle bekannt. Freitagsabend trafen wir uns im Bahnhofsrestaurant in Warthausen , nachdem einige von uns bereits die nähere Umgebung erkundet hatten. Nach dem Abendessen und vielen Hallos an die Nachankömmlinge brachen wir gemeinsam in die Jugendherberge nach Biberach auf.

Nach einer kurzen Nacht ging es am Samstagmorgen wieder nach Warthausen, um im Sonderzug Platz zu nehmen.

Gruppenbild mal anders - immer diese Paparazzi

Nachdem es sich schon am Freitag eingetrübt hatte, sahen die ersten Kilometer in etwas so aus.

Eine fast perfekte Fotolinie bei einem der vielen Fotohalte.

Die Fotokurve bei Wennedach

In Ochsenhausen "durfte" dann die 99716 wieder mal aus dem Lokschuppen raus.

Mit Sonne kanns ja jeder.

In Warthausen dann die nächste Sächsin im Exil ;-)

... und dann wieder Bilder, Bilder, Bilder...

Am Sonntag ging es zum Ausklang noch ins Jagsttal; hier eine Aufnahme des wiederaufgebauten Bahnhofes in Dörzbach. Noch einige Wagen und Denkmäler später verstreuten wir uns wieder in ganz Deutschland.

Gruppenbild des Treffens 2015 beim Öchsle

Abgabe eines DÜWAG-Zweirichtungs-Gelenkwagens (ZR-GT 6)

Als Vertreter der über die Grenzen Thüringens hinaus bekannten Überlandstraßenbahn – der Thüringerwaldbahn (TWSB) – befindet sich seit Oktober 2007 der sechsachsige Zweirichtungs-Gelenktriebwagen ET 528 der TWSB im Bestand der IG Hirzbergbahn e.V. (IGHB) in Georgenthal.
Ein Blick zurück: die DÜWAG lieferte den Sechsachser am 24. April 1962 an die BOGESTRA, die Inbetriebnahme mit der Wagennummer 28 erfolgte am 27. April 1962. Am 20. Dezember 1994 schied er aus dem Bestand und wurde mit fünf weiteren Triebwagen nach Gotha verkauft. Dort stand er bis zum 30. September 2007 im Einsatz (betriebsfähig bis zum Fristablauf!). Im Oktober 2007 übernahm ihn die IGHB als museales Objekt.

Das Fahrzeug steht jetzt zur Abgabe – Kaufpreis: 1,00 Euro!
(Die Transportkosten trägt der Käufer! Hinweis: es ist kein Kran erforderlich!)

Wer hat Interesse? Das Fahrzeug sollte nicht dem Schneidbrenner anheim fallen! Es eignet sich – nach einer äußerlichen optischen Auffrischung sowohl als museales Objekt wie auch z.B. zur Nutzung als Vereinsheim oder für gastronomische (Sommer-)Nutzung.
Besichtigungen des Fahrzeuges nach Absprache möglich!

Anfragen bitte an Joachim Schulz, i.A. IGHB per Mail an Redaktion.ighb-infoblatt@gmx.de

Fotos: Olaf Ziegler, Horst Möller, Peter Kalbe

Fahrzeug konnte erfolgreich vermittelt werden! Danke an alle Mitwirkenden!

Tagung 2016 bei der Härtsfeldbahn

Gruppenbild in Neresheim