Aktuelles

Jahrestagung bei der IG Zittauer Schmalspurbahnen e.V.

Am ersten Oktoberwochenende trafen wir uns in Jonsdorf. Den Freitagabend verbrachten wir wie üblich in einer Gaststätte, diesmal die "Gondelfahrt" in Jonsdorf. Von dort aus ging es in die örtliche Jugendherberge, die noch den Charme längst vergangener Tage versprüht.
Am Samstagfrüh fuhren wir mit einem stilechten Robur-Bus nach Zittau zur BW-Besichtigung. Von dort fuhren wir mit dem Planzug nach Oybin, wo die ansässige Bahnhofrestauration binnen einer Stunde rund 30 hungrige Mäuler abfüttern wollte, was nicht ganz gelang. Auch eine kurze Besichtigung des nahegelegenen Museums war noch drin. Rückfahrt bis Bertsdorf, dort Besichtigung des Lokschuppens und Güterboden, ging es wieder zurück nach Jonsdorf zur abendlichen Tagung, die bis in den Sonntag hinein lief.
Am Sonntagmorgen Sammeln am Zittauer Bahnhof und von da aus mit Privat-PKW´s über die grüne Grenze bis Friedland und Hermsdorf, wo dann die Gruppe zwecks individueller Rückreise wieder trennte bis zum nächsten Jahr.

Schienenersatzverkehr

Am neu entstehenden Aussichtswagen 970-310

Unbekannte IVK?

Detailaufnahme am Postwagen 1717

Mittags in Friedland

Vorm Lokschuppen in Friedland